Sänger singt auf Bühne mit Mikrofon in der Hand

In diesem Text geht es um die The Voice of Germany Bewerbung. Denn anders als andere Casting Shows hat The Voice hohe Ansprüche an die Kandidat*innen. Schließlich geht es hier wirklich darum, gute Sänger*innen zu finden und nicht darum, sich über Menschen lustig zu machen. Wenn Du unbedingt mal groß rauskommen willst, ist The Voice of Germany daher die beste Casting Show, um sich zu bewerben. Wir verraten Dir in diesem Artikel, wie Du Dich am besten auf das Casting vorbereitest, und wie Du schon durch Deine Bewerbung Aufmerksamkeit erregen kannst.

Voraussetzungen für eine The Voice of Germany Bewerbung

Die Voraussetzungen für eine The Voice of Germany Bewerbung sind auf der offiziellen The Voice Seite einzusehen. Wir fassen Dir diese hier kompakt zusammen.

  • Du musst zwischen 16 und 59 Jahren alt sein
  • Du musst für das Casting drei Songs vorbereiten (mindestens einer sollte auf Deutsch oder Englisch sein)

Wie läuft das The Voice of Germany Casting ab?

Wenn Du Deine The Voice of Germany Bewerbung abgeschickt hast und zum Casting eingeladen wurdest, musst Du wissen, was Dich erwartet. Insgesamt wirst Du hier drei Lieder performen müssen, von denen mindestens eins auf Deutsch oder Englisch sein sollte. Übrigens ist es auch erlaubt, einen eigenen Song zu singen, zwei Lieder sollten aber mindestens Cover sein. Du darfst Dich entweder selber auf Klavier oder Gitarre begleiten oder zu Playback singen. Das Mitbringen einer weiteren Person oder eines Hundes ist nicht gestattet, außer Du bist minderjährig oder hast eine Behinderung.

Alle Bewerber*innen einer Stadt werden im Casting in Kleingruppen eingeteilt. Innerhalb jeder Kleingruppe werden mehrere Runden absolviert, in denen jede*r einen Song performen muss. Direkt die erste Runde ist besonders hart, da Du hier a capella singen musst. Für das Casting ist es wichtig, dass Du Dich intensiv auf Deine Performance vorbereitest. Hierzu haben wir einige Tipps für Dich.

Tipps und Tricks für das The Voice of Germany Casting

  1. Lerne Deine Songs auswendig: Es ist extrem wichtig, dass Du die drei Songs, die Du performst, in- und auswendig kennst. Es gibt nichts peinlicheres als vergessene Lyrics oder Fehler in der Melodie. Wenn Du solche Fehler machst, signalisiert das den Scouts, dass Du nicht motiviert bist und Dich nicht richtig vorbereitet hast. Auch das Mitbringen von ausgedruckten Lyrics sendet ein extrem negatives Signal und sollte unbedingt vermieden werden.
  1. Übe Deine Songs Songs a capella: Ein Lied a capella zu singen ist extrem schwer. Denn hier hört man sofort jeden Fehler und auch kleinste Ungenauigkeiten fallen sofort auf. Daher ist es extrem wichtig, dass Du Dich hier besonders gut vorbereitest. Wir haben einen eigenen Artikel zum Thema a capella singen lernen geschrieben, den Du unbedingt lesen solltest. Dort zeigen wir Dir, wie Du Deine Gesangsperformance am besten steigerst.
  2. Wähle die richtigen Songs aus: Es ist wichtig, dass Du die Lieder, die Du singst, auch wirklich magst. Wähle Songs nicht aus, weil Du denkst, dass sie den Juror*innen gefallen könnten, sondern weil sie Dir gefallen. Nur so kannst Du die Leidenschaft mitbringen, die Du brauchst, um aus der Masse herauszustechen und die Judges wirklich überzeugen!
Mann singt a capella in ein Mikrofon und trägt Kopfhörer
A capella singen lernen kann Dir sehr bei Deiner The Voice of Germany Bewerbung helfen.

The Voice of Germany Bewerbung: So musst Du Dich in der Blind Audition verhalten

Die meisten Menschen denken, dass es in der Blind Audition nur darum geht, gut zu singen. Da die Jury Dich ja nicht sehen kann, muss ja alles andere egal sein, oder? Diese Annahme ist falsch. Es gibt auch in den Blind Auditions psychologische Kniffe, die Dir dabei helfen, die Jury zu überzeugen.

Du musst das Publikum begeistern!

In der Blind Audition ist es besonders wichtig, das Publikum durch Deine Performance mitzureißen. Die Jury kann Dich zwar nicht sehen, das Publikum aber schon. Und wenn dieses mitklatscht, jubelt und vielleicht sogar aufsteht sendet das ein ganz klares Signal an die Juroren. Es ist deshalb super wichtig, dass Du eine sehr gute Bühnenperformance ablieferst. Das hilft Dir auch in den späteren Runden, vor allem in den Battles. Wir haben in unserem Magazin viele Tipps und Tricks zur Steigerung Deiner Gesangsperformance. Die wichtigsten Tipps speziell für Casting Shows haben wir Dir aber hier noch einmal zusammengefasst.

  • Übe Deine Performance vor dem Spiegel: Dass Du gut singen musst, um das Publikum zu begeistern, ist ja eigentlich klar. Aber auch Dein Auftritt muss passend sein, um die Menge zu begeistern. Du musst unbedingt selbstsicher auftreten und aus Dir herausgehen, damit Dir das Publikum Deine Performance abkauft. Beweg’ Dich, tanz’ zur Musik und interagiere mit dem Publikum (zeigen/klatschen) um jede*n Zuschauer*in für Dich zu begeistern.
  • Sei Du selbst: Eine gute Performance ist wichtig, aber sie muss auch zu Dir und zum Song passen. Man merkt sofort, ob Du Dich auf der Bühne Du selbst bist oder ob Du bloß eine Rolle spielst, um gut zu wirken. Achte daher darauf, Dich nicht zu verstellen und Du selbst zu sein.
  • Lerne mit dem Mikrofon umzugehen: Gerade wenn Du noch nicht viel Erfahrung mit Mikros hast, solltest Du unbedingt lernen, wie Du am besten in ein Mikrofon singst. Hierzu empfehlen wir natürlich besonders Karaoke-Veranstaltungen – schau doch mal in unserem Karaoke-Kalender vorbei, ob es da in nächster Zeit etwas passendes in Deiner Umgebung gibt.
  • Wähle einen guten Song aus: Anders als im Casting würden wir Dir für Deine Blind Audition dazu raten, einen Song auszuwählen, den die Jury und das Publikum mit hoher Wahrscheinlichkeit kennen und mögen. Hierzu eignen sich vor allem aktuelle Chart- und Radio-Hits und zeitlose Klassiker. Achte außerdem darauf, dass der Song möglichst gut zu Deiner Stimme passt und sich dazu eignet, die ganze Bandbreite Deiner Stimme abzubilden.

The Voice of Germany Bewerbung und Blind Auditions als Inspiration

Zum Abschluss möchten wir Dir noch vier The Voice Performances aus den Blind Auditions zeigen, die wir als sehr gelungen wahrnehmen und die zeigen, was man falsch machen kann. Mit Hilfe dieser Videos kannst Du Deine eigene The Voice of Germany Bewerbung verbessern!

Rock: Mitchel Emms

Mitchel Emms hat bei The Voice UK 2013 eine erstklassige Bühnenshow abgeliefert, die das Publikum nach nur 6 Sekunden zum Jubeln angeregt hat. Aber trotz seiner großartigen Stimme und seiner großen Bühnenpräsenz hat sich nur ein Juror umgedreht. Wir vermuten, dass sein Fehler darin lag, dass der Song und die Performance zu rocklastig waren und daher die anderen Judges nicht überzeugt hat. Du siehst also: Es ist wichtig, einen Song zu wählen, der möglichst allen Judges gefällt.

Ballade: Alessandro Pola

Alessandro hat erst vor kurzem bei The Voice 2020 alle vier Judges von sich überzeugen können und gezeigt, wie eine richtig gute Ballade performt werden muss. Er hat keine große Show gemacht, weil das auch gar nicht zum Song gepasst hätte. Stattdessen ist er voll und ganz in der Musik aufgegangen und hat sich auch von den Buzzern überhaupt nicht ablenken lassen. Wir hoffen, noch viel mehr von diesem unglaublich talentierten Künstler zu sehen!

Soul: Annie Lennox

Was war das denn für eine unglaubliche Performance? Natia Touda hat uns 2017 komplett umgehauen mit ihrer Interpretation von I put a Spell on You. Außerdem ist sie auch das perfekte Beispiel für unsere Tipps: Natia zeigt die komplette Range ihrer beeindruckenden Stimme und performt großartig. Gleichzeitig hat man aber auch das Gefühl, dass sie voll und ganz sie selbst ist und in der Musik versinkt, sodass man die Augen gar nicht von ihrer Show abwenden will. Diese Blind Audition ließ bereits erahnen, dass Natia die Staffel von The Voice gewinnen wird!

Pop/Klassiker: Lara Samira Will

Lara hat mit ihrem Song eine extrem ambitionierte Wahl getroffen: Let It Be ist wohl eins der bekanntesten Lieder der vielleicht größten Bands aller Zeiten, der Beatles. Ein Lied, das so oft gecovert wurde, läuft Gefahr, ausgelutscht zu wirken und muss sehr gut interpretiert werden, um wirklich herausstechen zu können. Aber Lara hat es mit ihrer Version geschafft, genau das zu vermeiden und eine sehr gelungene Ballade präsentiert, die ihre Stimme sehr gut zeigen konnte. Wir sind auch drei Jahre später immer noch begeistert!

Nach oben